About the author

Marco liebt vor allem Essen - Essen gehen, essen einkaufen, Essen kochen. In seinen Beiträgen wird sich also sehr viel um - na, welches Thema drehen?
Richtig! ESSEN

Linguine allo Scoglio zum Ersten

Wer nach Sizilien reist, kommt neben dem Genuss von Linguine allo Scoglio um einen Besuch von Taormina nicht herum. Die Stadt ist zu schön, um sie links liegen zu lassen. Malerisch, pittoresk, verträumt, alles trifft auf Taormina zu. 10.000 Einwohner, mehr als eine Million Besucher pro Jahr. Was nach Massenandrang klingt, verläuft sich jedoch in den Gassen. 

Idylle trotz Schnellstraße über dem Womo

Wir waren natürlich auch dort. Unser Wohnmobil hatten wir auf dem Stellplatz Sant`Antonio geparkt. Es war eine Idylle, obwohl über unserem Womo die Schnellstraße entlangführte. Das es dennoch ein toller Platz ist, liegt am Parkplatzchef: Der Betreiber ist eine Seele von Mensch, der uns mit Feigen und frischen Tomaten versorgte und überdies einen kostenlosen Shuttleservice in die Stadt anbietet – inklusive Heimfahrt 🙂 

Trattoria „Il Ciclope“

Nach dem obligatorischen Streifzug durch die Stadt, packte uns der Appetit und wir gingen in die Trattoria „Il Ciclope“. Direkt am Corso Umberto mit Livemusik. Zur Einstimmung gönnten wir uns erstmal ein Weinchen. Sabrina entschied sich für einen Rosé, einen Conte di Matàrocco, und ich mich für einen Weißwein, einen Insolia. Beides eine gute Wahl. 

Italien, Sizilien Taormina, Il Ciclope, Trattoria, Caprese, Salat, Tomaten, Mozzarella, Oliven
Insalata Caprese

Insalata Caprese und Bruschetta

Als Antipasto wählten wir einen Insalata Caprese mit Burrata und Bruschetta. Beides war ok. Hatten wir schon besser gegessen. Aber für den Anfang waren wir milde gestimmt. Die Hoffnung lag nun auf dem Primo Piatto.

Italien, Sizilien Taormina, Il Ciclope, Trattoria, Bruschetta

Linguine allo Scoglio

Italien, Sizilien Taormina, Il Ciclope, Trattoria, Spaghetti allo Scoglio, Pasta
Linguine allo Scoglio

Sabrina hatte Linguine allo Scoglio gewählt. Selbstverständlich! Was sonst! Sie hatte sich vorgenommen so viel Spaghetti also Scoglio zu essen, dass es ihr wieder aus den Ohren herauskommen würde. Sie hatte ja auch recht. Wenn man am Meer ist, sollte man die Gunst der Gegebenheiten nutzen und die Nähe zum fangfrischen Fisch auch nutzen. 

Ihre Pasta war hübsch angerichtet, aber  sicher nicht preisverdächtig. Bedauerlich war, dass nicht alle Meeresfrüchte tatsächlich frisch zu sein schienen. Manche schmeckten, als seien sie eher dem Tiefkühler entkommen.  

Rigatoni con Pistacchio

Italien, Sizilien Taormina, Il Ciclope, Trattoria, Rigatoni, Pistazien
Rigatoni mit geraspelten Pistazien

Ich dagegen entschied mich für Rigatoni con Pistacchio, also Pasta mit Pistazien. Eine Kombination, die mir neu war. Die Pistazien waren geraspelt und in einer Sahnesauce mit einem Hauch Zimt zubereitet worden. Dennoch schmeckte die Sauce leicht bitter, was dem Geschmack einen leichten Abbruch tat. Interessante Erfahrung, wird aber nicht meine Leibspeise.

Fazit: Alles in allem OK

Alles in allem kommt der Abend nicht über ein OK hinaus. Die Stadt ist wunderschön, der Stellplatz grandios, doch es gibt bessere Orte, um in Taormina zu essen. 

Warst Du auch schon mal in Taormina und hast dort super gut gegessen? Dann schreib uns Deinen Tipp in die Kommentare!

About the author

Marco liebt vor allem Essen - Essen gehen, essen einkaufen, Essen kochen. In seinen Beiträgen wird sich also sehr viel um - na, welches Thema drehen?
Richtig! ESSEN